Ratgeber < 1 Min. Lesezeit

Das Spickmesser

Das Spickmesser ist ein kleiner, scharfer Alleskönner in der Küche, ideal zum Schälen, Schneiden weicher Lebensmittel, Filetieren kleiner Fische und mehr.
15. Jul 2021
Patrick Moessner
TYROLIT Life Iceline Spickmesser

Das Spickmesser

Diese Fakten sollen Ihnen wieder bei Ihrer Kaufentscheidung helfen

Kochmesser, Brotmesser und Käsemesser kennen wohl die meisten von uns, doch wozu benötigt man eigentlich das Spickmesser? Früher wurde dieses kleine handliche Küchenmesser zum Spicken von fettarmem Fleisch verwendet. Daher kommt auch die Bezeichnung Spickmesser. Mittlerweile ist es ein kleiner, scharfer Alleskönner in der Küche, der bei Profi- und Hobbyköchen sehr beliebt ist.

 

Charakteristika eines Spickmessers

Das Spickmesser ist mit seiner schmalen, spitz zulaufenden Klinge sehr vielseitig einsetzbar. Meist ist die Klinge zwischen 8 und 15 cm lang und entweder in einer glatt geschliffenen oder wellengeschliffenen Variante erhältlich. Früher wurde es zum Spicken von Fleisch verwendet. Mit der Spitze wurde in fettarmes Fleisch gestochen und in das Loch anschließend Speck, Kräuter und Gewürze gefüllt, um dem Fleisch mehr Aroma zu verleihen.

Die glatt geschliffene Variante eignet sich gut zum Schälen und Schneiden von weichen Lebensmitteln wie Wurstwaren, Pilze, Zwiebeln oder Kräuter. Auch zum Filetieren von kleinen Fischen und zum Entfernen von Gräten ist es auf Grund seiner Klingenform ideal. Das wellengeschliffene Spickmesser eignet sich gut zum Schneiden für festere Lebensmittel wie Hartwurst und auch zum Schälen von Obst und Gemüse. Je nachdem wie groß die Klinge des Messers ist, können Sie es gut zum Entkernen von Früchten, filigranen Arbeiten, wie das Putzen von Gemüse, oder eben zum Schneiden von Obst oder Gemüse verwenden.

 

Klein, aber Oho!

Das TYROLIT LIFE Spickmesser hat eine Klingenlänge von 10 cm, wird aus einem Stück rostfreiem Edelstahl geschmiedet (Stahlmaterial 1.4116) und ist mehrfach eisgehärtet (56 HRC). Die Iceline Linie von TYROLIT LIFE beinhaltet die glatt geschliffene Klinge. Das Messer liegt sehr gut in der Hand, sodass man vielseitige Schneidetechniken einsetzen kann. Entweder man hält Messer und Schnittgut in der Hand und schält es quasi schwebend oder man legt das Schnittgut auf ein Holzbrett und schneidet es mit einer Rückwärts-Top-Down-Bewegung – aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Variante zwei. Das kleine Spickmesser ist äußerst scharf und wendig und erfordert Übung im Handling. Auf Grund der Klingenform kann auch der Wiegeschnitt angewendet werden.

 

Empfehlungen

Es empfiehlt sich, für ein Messer oder Messer-Set auch gleich die passende Schneidunterlage zu kaufen. Ein Schneidbrett aus Holz ist optimal, da die im Holz enthaltenen Gerbsäuren antibakteriell wirken und dadurch Keime schneller abgebaut werden. Mit jedem Schnitt im Holzbrett werden neue antibakterielle Stoffe freigesetzt, somit ist das Holzbrett eigentlich selbstreinigend, und auf jeden Fall hygienischer als vielleicht von einigen angenommen. Es läßt sich auch einfach und umweltschonend reinigen: einfach mit Wasser abspülen und trocknen. Schneiden Sie bitte nicht auf Granit, Keramik oder Glas, denn das zerstört sowohl Klinge als auch Unterlage. Wie alle Messer, sollte auch das Spickmesser nicht in der Spülmaschine, sondern nach Gebrauch am besten mit einem feuchten Lappen gereinigt, anschließend getrocknet und zum Beispiel in einem Messerblock klingenschonend aufbewahrt werden.

 

TYROLIT Life Iceline Spickmesser

Tyrolit Life Newsletter