Sichern Sie sich 24% Rabatt auf alle Produkte, vom 23. Mai bis 09. Juni 2024. Gutscheincode: Vatertag24 | Details
Pizzastein 2 Min. Lesezeit

Wie bekomme ich die Pizza auf den Pizzastein?

In diesem Beitrag erfahren Sie wichtige Tipps und Tricks, wie Sie Ihre selbstgemachte Pizza auf den Pizzastein bekommen. Jetzt mehr erfahren!
25. Apr 2024
Verena Ibounig
Wie bekomme ich die Pizza auf den Pizzastein?

Um die fertig belegte Pizza auf den Pizzastein zu bekommen, wird häufig zum Pizzaschieber bzw. zur Pizzaschaufel gegriffen. Dabei ist die Pizzaschaufel ein beliebtes und besonders anwenderfreundliches Hilfsmittel, das vielen Pizzasteinen – auch jenem von Tyrolit Life – von Haus aus beigelegt wird.

Wie genau aber wird der Pizzaschieber angewendet? Und gibt es Alternativen, um die Pizza auf den Pizzastein zu bekommen?

Mit dem Pizzaschieber auf den heißen Pizzastein

Wie schon angesprochen, ist der Pizzaschieber – auch als Pizzaschaufel bekannt – ein besonders beliebtes Hilfsmittel, um die Pizza sicher und unbeschadet auf dem Pizzastein im Ofen oder auf dem Grill zu platzieren. Man findet sie in verschiedenen Materialien, von Metall bis Holz, und inkludiert in vielen Pizzastein-Sets für den Hausgebrauch. Ihre Anwendung erfordert etwas Geschick, aber mit ein wenig Übung bringen Sie Ihre Pizza schon bald wie der Profi auf den Stein.

Grundsätzlich haben Sie bei der Anwendung der Pizzaschaufel zwei Möglichkeiten:

  1. Entweder Sie breiten den Teig zuerst aus und belegen ihn dann direkt auf der Pizzaschaufel – ggf. können Sie auch Backpapier auf den Pizzaschieber geben und die belegte Pizza damit auf den Pizzastein geben. Wichtig ist, dass ein Stück des Teigs zuerst auf den Pizzastein gelangt: Er wird ankleben (keine Angst, nur am Anfang!) und Ihnen helfen, die Pizza vom Backpapier zu bekommen, denn dieses sollten Sie nicht mitbacken.
  2. Oder Sie belegen die Pizza auf der Arbeitsfläche und nehmen sie erst dann mit dem Pizzaschieber auf, wenn sie auf den Pizzastein soll. Dabei bringen Sie die Kante des Pizzaschiebers in einem flachen Winkel an des Randes Ihrer Pizza. Mit etwas Gefühl und einem definierten Ruck mit der Pizzaschaufel nach vorne bringen Sie den Pizzaschieber unter den Teig und nehmen ihn auf

In beiden Fällen ist es wichtig, ausreichend Mehl oder Grieß zwischen Pizzaboden und Pizzaschieber zu wissen, damit sie dort nicht kleben bleibt. Wenn Sie genug Mehl verwendet haben, reicht ein behutsamer, aber bestimmter Ruck mit der Schaufel, um die Pizza auf den Pizzastein zu schieben.

Pizzastein – Alle Fakten zu Materialien, Anwendung und Pflege

Der Pizzastein ist zu einem Must-have in unzähligen Küchen geworden. In diesem Beitrag sehen wir uns Wissenswertes zu diesem Küchenhelfer an – eines schon vorweg: Der Pizzastein ist weit vielseitiger, als man es vermuten mag.

Pizzastein – Alle Fakten zu Materialien, Anwendung und Pflege

Alternative: Backpapier auf Schneidbrett oder Backblech

Wie benutze ich einen Pizzastein richtig?

Falls Sie gerade keine Pizzaschaufel zur Hand haben, muss Ihre Pizza deswegen noch lange nicht unbeweglich auf der Arbeitsfläche liegen bleiben. Alternativ können Sie sich mit einem umgedrehten Backblech oder einem Schneidebrett behelfen, auf das Sie Backpapier geben.

Hierauf können Sie Ihre Pizza belegen und anschließend direkt auf den Pizzastein auf dem Grill oder im Ofen geben – mit ausreichend Mehl oder Grieß verhindern Sie das Ankleben der Pizza auf dem Pizzastein, aber auch auf dem Backpapier.

Vermeiden Sie es außerdem, das Backpapier auf dem Pizzastein zu lassen und mitzubacken. Viele Sorten sind nicht für Temperaturen über 220 °C ausgelegt und können sich verfärben oder gar verbrennen.

Auch wenn die Kombination aus Backpapier und flacher Unterlage eine gute Alternative zum klassischen Pizzaschieber darstellen kann, ist dieser dennoch in den meisten Fällen deutlich einfacher in der Handhabung und als Ergänzung zum Pizzastein sinnvoll. Denn sowohl im privaten als auch im professionellen Umfeld bietet er eine praktische Möglichkeit, nicht nur knusprige, sondern auch formschöne Pizzen auf dem Pizzastein zu backen.

Pizzastein 330 x 10 mm

TYROLIT Life Pizzastein
€ 49,90inkl. MwSt.
Pizzasteine

Pizzastein FLEX – 3-teilig 330 x 10 mm

TYROLIT Life Pizzastein Flex variabel
€ 59,90inkl. MwSt.
Pizzasteine

Ofenhandschuh

TYROLIT Life Ofenhandschuh
€ 9,90inkl. MwSt.

Tyfix

TYROLIT Life Tyfix Schleifreiniger
€ 19,90inkl. MwSt.

FAQs

Wie bekomme ich die Pizza auf den Pizzaschieber?

Kann man auf den Pizzastein Backpapier legen?

Soll man einen Pizzastein einölen?

Cordierit Pizzastein – Alle Details zum Material

In diesem Artikel tauchen wir ein in die Welt des Pizzabackens, mit einem Schwerpunkt auf dem traditionellen Pizzastein, der die Grundlage für knusprige, köstliche Pizzen bildet. Außerdem erfahren Sie über die Vorteile von Cordierit.

Cordierit Pizzastein – was hat es mit dem Material auf sich?

Tyrolit Life Newsletter