Sichern Sie sich 20% Rabatt* auf Ihren Einkauf, vom 4.Juli bis 31. Juli 2024. Gutscheincode: Grillen24 | Details
Santokumesser 8 Min. Lesezeit

Schleifanleitung – 11 Tipps zum Schärfen eines Santokumessers

Erfahren Sie, wie Sie Ihr Santokumesser optimal schärfen und schleifen. Unsere Anleitung bietet praktische Tipps für die richtige Pflege und Techniken, um die Lebensdauer und Schneideleistung Ihres Messers zu maximieren. Entdecken Sie die Kunst des Messerschärfens und -schleifens für anhaltende Schärfe und Präzision.
25. Jan 2024
Verena Ibounig
Santokumesser schärfen und schleifen

Als Experten für Schleif- und Schneidwerkzeuge bei Tyrolit Life verstehen wir die Bedeutung, die ein scharfes Santokumesser und andere Messer in der Küche haben. Diese japanischen Messer, Santoku Messer, sind für ihre außergewöhnliche Schärfe und Präzision bekannt. Ein gut gepflegtes Santokumesser zeugt von Professionalität und Leidenschaft in der Küche, ist aber auch ein wesentlicher Faktor für Sicherheit und Effizienz beim Kochen.

Deshalb legen wir bei Tyrolit Life großen Wert darauf, Ihnen die besten Werkzeuge und Methoden für das Schärfen Ihres Santokumessers an die Hand zu geben. Unsere Messerschärfer sind so konzipiert, dass sie nicht nur effektiv, sondern auch einfach in der Handhabung sind. Egal, ob Sie ein Küchenprofi oder ein Hobbykoch sind, unsere Produkte helfen Ihnen dabei, die optimale Schärfe Ihrer Messer zu erhalten und das Beste aus Ihrer Küchenarbeit herauszuholen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Santokumesser mit den richtigen Techniken und Werkzeugen von Tyrolit Life in Topform halten können. So wollen wir es Ihnen leicht machen, die Schärfe und Qualität Ihres Santokumessers zu bewahren, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was wirklich zählt – das Kochen und Genießen.

Santokumesser schärfen und schleifen – was ist der Unterschied?

Beim Umgang mit Küchenmessern sind zwei Begriffe zentral: Schärfen und Schleifen. Obwohl sie oft synonym verwendet werden, gibt es einen Unterschied. 

Das Schärfen bezieht sich auf das Ausrichten und Feinjustieren der Messerschneide, um ihre ursprüngliche Schärfe wiederherzustellen. Hierbei wird der Grat, der sich im Laufe der Zeit an der Schneide bildet, korrigiert. 

Richtiges Schleifen hingegen bedeutet, Material von der Klinge abzutragen, um eine neue Schneide zu formen. Dies ist besonders bei stark abgenutzten, sehr stumpfen oder beschädigten Klingen notwendig.

Allerdings gilt es zu beachten: Die beiden Begriffe lassen sich nur schwer trennscharf voneinander unterscheiden. Als Faustregel kann man aber im Hinterkopf behalten: Je mehr Material abgetragen wird, desto eher rangiert man im Bereich des Schleifens. Wird nur wenig bis gar kein Material abgetragen, spricht man eher von Schärfen.

Schleifanleitung – 11 Tipps zum Schärfen Ihres Santokumessers

Mit Santokumesser richtig schneiden – so geht's!

Das Schärfen und Schleifen ist bei jedem Santokumesser hin und wieder notwendig. Mit etwas Übung geht Ihnen dieser Vorgang bald schon leicht von der Hand, und Sie entdecken vielleicht sogar den beruhigenden, meditativen Aspekt dieses Prozesses.

Wir haben für Sie 11 Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Santokumesser im Handumdrehen rasiermesserscharf bekommen.

1. Nur saubere Messer schleifen!

Achten Sie darauf, dass sich auf Ihrem Santokumesser keine Verunreinigungen finden, bevor Sie sich ans Schärfen machen. Rückstände von Fett oder anderen Lebensmitteln, aber auch von Spülmittel können den Schleifvorgang negativ beeinflussen und auch Ihre Schleifmittel in Mitleidenschaft ziehen. Spülen Sie das Santokumesser deshalb gründlich ab und trocknen Sie es mit einem sauberen Tuch.

2. Machen Sie die Schleifsteine nass!

Bevor Sie den Tyrolit Messerschärfer verwenden, gilt es, die Schleifsteine mit Wasser zu benetzen. Beim späteren Schleifen Ihres Santokumessers wird sich durch diese Feuchtigkeit ein sogenannter Schleifschleim bilden. Das ist völlig normal – wischen Sie ihn einfach ab, wenn sich mehr davon angesammelt hat.

3. Sorgen Sie für einen festen Untergrund und einen sicheren Stand!

Sorgen Sie für einen guten Stand und platzieren Sie Ihr Schleifmittel auf einem geeigneten Untergrund. Besonders wichtig ist es, das Verrutschen des Messerschärfers während des Schleifens zu verhindern: So werden sowohl Verletzungen vermieden als auch gleichmäßigere Ergebnisse erzielt.

4. Wählen Sie den richtigen Schleifwinkel!

Nicht jeder Schleifwinkel eignet sich für jedes Santokumesser. Grundsätzlich kann man für die Wahl des richtigen Winkels zwischen japanischen und europäischen Typen unterscheiden. Während Erstere tendenziell mit einem schärferen Winkel geschliffen werden, benutzt man für europäische Santokumesser – so auch für das Tyrolit Life Santokumesser – einen Winkel von ca. 15°, um ihnen mehr Stabilität zu verleihen.

Achten Sie darauf, den Schleifwinkel während des Schleifens genau einzuhalten – Messerschärfer mit voreingestelltem Schleifwinkel helfen Ihnen dabei.

5. Arbeiten Sie gleichmäßig!

Um ein möglichst gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen, sollten Sie das Santokumesser einheitlich von beiden Seiten schärfen. Arbeiten Sie bei jedem Schleifzug mit gleichbleibendem Druck entlang der kompletten Klinge.

6. Zuerst kommt der Grobschliff, dann der Feinschliff.

Je gröber das Schleifmittel, desto mehr Material wird beim Schleifen bzw. Schärfen abgetragen. Dieses Wissen sollten Sie nutzen, um bei Ihrem Santokumesser zuerst mit einer gröberen Körnung am Grundschliff zu arbeiten. Das ist vor allem dann notwendig, wenn Sie Ihr Messer länger nicht mehr geschliffen haben. Den Feinschliff bzw. das finale Schärfen erledigen Sie dann mit einer feineren Körnung.

Damit beides möglichst reibungslos gelingt, kombiniert der Tyrolit Messerschärfer zwei Schleifsteine mit unterschiedlicher Körnung (400 für den Grob-, 800 für den Feinschliff). Lesen Sie mehr über die Arten von Schleifsteinen und wie sie sich in Form, Material, Anwendung und Körnung unterscheiden.

7. Reinigen Sie das Messer nach dem Schleifen!

Nach dem Schleifen – bevor das Santokumesser wieder zum Einsatz kommt oder im Messerblock sicher aufbewahrt wird – muss das Messer noch gereinigt werden. So entfernen Sie Schleifrückstände und erhalten ein sauberes, scharfes Santokumesser, das Sie bei der nächsten Anwendung mit ungeahnter Schärfe beeindrucken kann.

8. Polierpaste für das richtige Finish

Das Auge isst bekanntlich mit. Damit die Optik aber schon beim Schneiden der Zutaten stimmt, können Sie nach dem Schleifen und Reinigen Ihres Santokumessers noch zur Polierpaste greifen. So erhalten Sie eine glänzende Oberfläche und können zudem den Grat entfernen, der beim Schleifen entstanden ist.

9. Ergebnis überprüfen!

Es mag so augenscheinlich sein, dass es oft schon wieder vergessen wird: Prüfen Sie Ihr Werk! Nachdem das Santokumesser geschliffen wurde, sollten Sie sich davon überzeugen, dass Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten: Während Methoden wie das Streifen mit dem Handrücken über die Klinge ein großes Risiko für Verletzungen birgt, können Sie stattdessen einfach die Probe aufs Exempel machen und etwa eine Tomate halbieren. So können Sie ganz praktisch – und sicher – überprüfen, wie erfolgreich Sie mit dem Schleifen Ihres Santokumessers waren.

10. Schleifen Sie regelmäßig, dafür aber weniger!

Wenn Sie Ihr Santokumesser immer wieder komplett stumpf werden lassen, wird die Arbeit beim nächsten Schleifen dafür umso größer. Außerdem bieten stumpfe Messer weniger Sicherheit in der Küche, weil man mit ihnen schneller abrutscht und tendenziell mit mehr Druck arbeitet. Stattdessen sollten Sie Ihr Santokumesser regelmäßig nachschärfen – bei Bedarf auch während des Kochens, wenn Sie besonders viele Schneidearbeiten erledigen. So müssen Sie immer nur wenig oder so gut wie gar kein Material abtragen und haben zusätzlich stets eine scharfe Klinge zur Verfügung, wenn Sie sich etwa an das präzise Bearbeiten eines Filetstücks heranwagen.

11. Schärfen Sie Ihr Santokumesser mit Tyrolit

Als Schleifmittelexperte bietet Tyrolit höchste Qualität bei seinen Schärf- und Schleifsteinen – für Ihr Santokumesser, aber natürlich auch für das weitere Messer Sortiment. Die innovativen Messerschärfer ermöglichen eine einfache Handhabung mit höchster Präzision. Das Resultat: absolute Schärfe bei jeder Anwendung. Wie Sie Ihr Santokumesser bequem zu Hause schärfen, zeigen wir Ihnen im folgenden Video

Santokumesser schärfen mit den Tyrolit Life Messerschärfern

Das Schärfen Ihres Santokumessers mit einem Tyrolit Life Messerschärfer bzw. Messerschleifer ist kinderleicht: Beginnen Sie damit, die Schleifsteine unter fließendem Wasser anzufeuchten.

Der voreingestellte Schärfwinkel von 15 Grad ermöglicht es Ihnen im Anschluss, ohne große Mühe hervorragende Schärferesultate zu erzielen. Denn den passenden Winkel zu finden, ist oftmals die eigentliche Schwierigkeit bei der Verwendung von Schleifsteinen. Für den Schärfvorgang ziehen Sie die Klinge Ihres Santokumessers im 90-Grad-Winkel über die Schärfsegmente.

Die Schleifsteine werden in zwei unterschiedlichen Körnungen (400/800) geliefert. Die 400er-Körnung ist für den Vorschliff geeignet und wenn Ihr Santokumesser schon länger nicht mehr geschärft oder geschleift wurde bzw. die Klinge stumpf ist. Den Nachschliff erledigen Sie mit der 800er-Körnung und wenn Sie während des Kochens Ihr Santokumesser nachschärfen möchten bzw. den Grad der Klinge justieren.

Achten Sie darauf, die Klinge auf beiden Seiten gleichmäßig zu schärfen, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Die präzise konstruierte Schleifhilfe und die Verwendung hochwertiger Materialien sorgen dafür, dass Sie mit wenig Aufwand eine optimale Schärfe erreichen. 

Zum Schluss spülen Sie die Klinge mit fließendem Wasser kurz ab, um mögliche Rückstände zu entfernen. Nach dem Abtrocknen ist Ihr Santokumesser für jegliche Schneidearbeiten bereit.

Santokumesser schärfen und schleifen mit dem Messerschärfer von Tyrolit Life

Tyrolit Life Messerschärfer – Vorteile auf einen Blick

Die Tyrolit Life Messerschärfer sind so konzipiert, dass sie ein müheloses und effektives Schärfen Ihrer Küchenmesser ermöglichen, egal ob Sie Anfänger oder erfahrener Küchenprofi sind. Zusätzlich bietet die Klingenpolitur die Möglichkeit, Ihre Küchenmesser zu polieren und den Edelstahl zum Glänzen zu bringen.

  • Einfache Handhabung: Diese Messerschärfer sind schnell und sicher in der Anwendung und erfordern keinen großen Kraftaufwand. Teilweise benötigen Sie auch keine zweite Hand und können Ihr Santokumesser während des Kochens schnell nachschärfen.
  • Fix eingestellter Schärfwinkel: Der Schärfwinkel ist fest auf 15 Grad eingestellt, was das Schärfen erleichtert und perfekte Ergebnissen ermöglicht.
  • Verschiedene Körnungen: Der Kombistein mit 400er/800er-Körnung erlaubt eine individuelle Anpassung des Schärfegrads, wobei die grobe Körnung für den Grobschliff und die feinere Körnung für den Feinschliff und das Polieren der Klinge ideal ist. So werden auch stumpfe Santokumesser wieder richtig scharf.
TYROLIT Life Messerblock Plus Silber

Messerblock Plus (Silber)

€ 199,90inkl. MwSt.
TYROLIT Life Messerblock Plus schwarz

Messerblock Plus (Schwarz)

€ 199,90inkl. MwSt.
TYROLIT Life Messerschärfer Kompakt

Messerschärfer Kompakt

€ 64,90inkl. MwSt.
TYROLIT Life Messerschärfer MK2 Holz

Messerschärfer MK2 Holz

€ 111,90inkl. MwSt.
Messerschärfer MK2 Acryl – hergestellt in Tirol | TYROLIT LIFE

Messerschärfer MK2 Acryl

€ 111,90inkl. MwSt.

Wie wichtig ist es, Ihr Santokumesser regelmäßig zu schärfen?

Ein scharfes Santokumesser ist unerlässlich für präzise Schnitte und eine effiziente Küchenarbeit. Mit der Zeit verliert jedoch jede Klinge ihre Schärfe, was zu ungleichmäßigen Schnitten und einer erhöhten Verletzungsgefahr führen kann. 

Regelmäßiges Schärfen und das Aufrichten des Klingen-Grades mit qualitativ hochwertigen Werkzeugen wie den Tyrolit Life Messerschärfern stellt sicher, dass Ihr Messer stets optimal funktioniert. Wenn Sie ein hochwertiges Santokumesser Ihr Eigen nennen, müssen Sie in vielen Fällen nur den Grad der Messerklinge mithilfe des Messerschärfers oder Wetzstahls justieren. Danach schneidet Ihr Santokumesser wieder mühelos.

Santokumesser aufbewahren – richtig und sicher lagern

Die richtige Lagerung schützt nicht nur die Klinge vor Beschädigungen und Abnutzung, sondern trägt auch zur Sicherheit in der Küche bei. In diesem Artikel werden wir deshalb verschiedene Methoden der Santokumesser Aufbewahrung vorstellen und erklären, wie Sie Ihr Messer optimal schützen und pflegen können.

Aufbewahrung des Santokumessers – richtig und sicher aufbewahren

Wie oft muss ein hochwertiges Santokumesser geschliffen werden?

Wie oft ein hochwertiges Santokumesser geschliffen werden muss, hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab: der Qualität der Materialien und der Verarbeitung. Im Gegensatz zum Schärfen bzw. dem Aufrichten des Grates aber ist das Schleifen eines Messers deutlich seltener nötig.

Bei einem erstklassigen Allzweckmesser wie den Santokumessern von Tyrolit Life, die aus einem Stück hochwertigem Edelstahl gefertigt sind, bleibt die Klinge aufgrund ihrer präzisen Verarbeitung länger scharf und widerstandsfähig. Ein solches Messer nutzt sich langsamer ab und muss dementsprechend seltener geschliffen werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die regelmäßige Pflege der Klinge durch Schärfen. Je häufiger die Klinge geschärft wird, desto seltener wird ein umfassendes Schleifen von einem professionellen Schleifservice notwendig. Somit trägt die regelmäßige Pflege maßgeblich zur Langlebigkeit und Schärfe Ihres hochwertigen Santokumessers bei.

Santokumesser richtig aufbewahren – Messerblock magentisch mit integriertem Schleifstein

Was macht ein Santokumesser stumpf?

Die Schärfe eines Santokumessers kann durch verschiedene Faktoren beeinträchtigt werden. Der häufigste Grund, warum ein Santokumesser stumpf wird, ist die regelmäßige Nutzung, bei der die Klinge mikroskopisch kleine Schäden erleidet. Der regelmäßige Griff zum Messerschärfers schafft hier Abhilfe.

Aber auch die Art der Schneideunterlage spielt eine Rolle; harte Oberflächen wie Stahl oder Stein beschleunigen den Abnutzungsprozess. Schneidebretter aus Holz oder Kunststoff sind weicher und besser für die Messerklinge. 

Unsachgemäße Lagerung Ihres Santokumessers, etwa das lose Aufbewahren in einer Schublade, wo die Klinge gegen andere Gegenstände stößt, kann ebenfalls zur Abstumpfung führen. Ein Klingenschutz aus Leder oder magnetischer Messerblock sind hier für die Aufbewahrung Ihres Santokumessers und weiteren Küchenmessern zu empfehlen.

Die Reinigung Ihrer Santokumesser in der Spülmaschine oder die Verwendung von aggressiven Reinigungsmitteln sollten unbedingt vermieden werden. Dies kann die Klinge beschädigen und ihre Schärfe reduzieren. Um die Schärfe des Santokumessers zu bewahren, ist daher eine sorgfältige Handhabung und Pflege unerlässlich, ebenso wie idealerweise die Reinigung von Hand.

Was macht ein Santokumesser stumpf?

Ein Santokumesser ist für seine scharfe Klinge und Präzision bekannt, doch mit der Zeit kann auch das beste Messer stumpf werden. Dabei gibt es verschiedene Faktoren, die zum Abstumpfen der Klinge führen können. Jetzt mehr erfahren!

Was macht ein Santokumesser stumpf?

Santokumesser richtig aufbewahren – Messerblock

Eine sachgemäße Aufbewahrung ist für die Pflege und Langlebigkeit eines Santokumessers unerlässlich. Der Messerblock von Tyrolit Life bietet hierfür die ideale Lösung. Gefertigt aus hochwertigem, heimischem Eichenholz, vereint dieser magnetische Messerblock Sicherheit, Schärfe und Stil in einem Produkt. 

Die integrierten Magnete sorgen dafür, dass Ihre Messer sicher und schonend aufbewahrt werden, während der eingebaute Messerschärfer mit voreingestelltem Schärfwinkel die Pflege Ihrer Messer vereinfacht. 

Der Tyrolit Life Messerblock ist nicht nur ein praktisches Utensil für die Küche, sondern auch ein optischer Hingucker. Erhältlich in zwei Farbvarianten – Silber und Schwarz – passt er sich nahtlos dem Design Ihrer Küche an und bietet Platz für bis zu sechs Messer mit einer Klingenlänge von bis zu 23 cm. Mit diesem Messerblock bewahren Sie Ihre Santokumesser nicht nur sicher und stilvoll auf, sondern halten sie auch stets scharf und einsatzbereit.

Sie interessieren sich für ein neues Santokumesser? Entdecken Sie, Was ist ein Santokumesser genau?

FAQs zu Santokumesser schärfen und schleifen

Wie oft sollte ich mein Santokumesser schärfen?

Kann ich mein Santokumesser mit einem normalen Wetzstahl schärfen?

Was ist der Unterschied zwischen Schärfen und Schleifen bei einem Santokumesser?

Ist es sicher, ein Santokumesser in der Spülmaschine zu reinigen?

Kann ich mein Santokumesser mit einem elektrischen Messerschärfer schärfen?

Grob- und Feinschliff beim Santokumesser – was ist der Unterschied?

Wie schärft man ein Santokumesser?

Wie schleife ich ein Santokumesser?


Tyrolit Life Newsletter