Sichern Sie sich 24% Rabatt auf alle Produkte, vom 23. Mai bis 09. Juni 2024. Gutscheincode: Vatertag24 | Details
Pizzastein 3 Min. Lesezeit

Wie lange sollte man einen Pizzastein vorheizen?

Grundsätzlich benötigt ein Pizzastein 30 bis 45 Minuten zum Vorheizen. Unterschiede gibt es je nach Stein, Dicke und Hitze. Wir klären hierzu auf!
22. Apr 2024
Verena Ibounig
Wie lange sollte man einen Pizzastein vorheizen?

Üblicherweise heizt man den Pizzastein zwischen 30 und 45 Minuten auf – je nach Herstellerangabe. Beim Aufheizen gilt es aber noch ein paar weitere Dinge zu beachten, damit auch in Ihrem Ofen eine knusprige Pizza wie vom Italiener backt.

Was Sie beim Aufheizen im Backofen, aber auch auf dem Grillrost beachten sollten, erfahren Sie hier Schritt für Schritt.

Pizzastein im Backofen vorheizen

Ob Schamott oder Cordierit: Auf einem heißen Pizzastein lässt sich im Handumdrehen authentische italienische Pizza backen, aber auch Flammkuchen, Brot und sogar Süßspeisen sind kein Problem. Bevor Sie aber zur Pizzaschaufel greifen und den Pizzateig einschießen können, müssen Sie den Pizzastein auf Temperatur bringen.

Legen Sie den Stein dazu auf den Gitterrost auf der untersten Schiene, und zwar in den noch kalten Ofen, um plötzliche Temperaturunterschiede zu vermeiden. Stellen Sie den Backofen dann auf die vom Pizzastein-Hersteller empfohlene Temperatur – oft einfach die höchste Stufe beim Backrohr. Zwar variiert die maximale Temperatur, die bei höchster Stufe erreicht werden kann, von Ofen zu Ofen. 230 °C Ober-/Unterhitze sind in der Regel aber kein Problem. 

Meist werden Pizzasteine im Backofen zwischen 30 und 45 Minuten aufgeheizt. So empfehlen wir bei Tyrolit Life für unsere Pizzasteine mindestens 30 Minuten bei 230 °C, um ihn aufzuheizen. Diese relativ kurze Aufheizzeit wird durch die spezielle Waffelstruktur an der Unterseite des Pizzasteins möglich, dank der er besonders effizient Hitze aufnimmt.

Hochwertigen Pizzastein kaufen – aus Cordierit von Tyrolit hergestellt

Pizzastein vorheizen auf dem Grill

Selbstgemachte Pizza vom Grill? Mit dem Pizzastein ist auch das kein Problem, und so gehört neben der Grillzange ebenso ein Pizzastein (z.B. ein Cordierit Pizzastein, aber auch einer aus Schamott, Speckstein oder einem anderen Naturstein) samt Pizzaschieber zu den täglichen Helfern beim BBQ.

Um Ihren Grill in einen Pizzaofen zu verwandeln, muss der Pizzastein auf den noch kalten Grill gelegt und vorgeheizt werden, um abrupte Temperaturschwankungen zu vermeiden. Achten Sie darauf, dass zwischen Pizzastein und Rand des Grills mindestens 2 cm Platz bleiben, um einen Hitzestau zu verhindern. Damit die Wärmespeicherung gelingt, muss Ihr Gasgrill, Elektro-Kugelgrill oder Holzkohlegrill außerdem über einen Deckel verfügen, unter dem die Hitze zirkulieren kann.

Um Konkretes zu Aufheizdauer und -temperaturen zu erfahren, lohnt sich wieder ein Blick auf die Herstellerhinweise. In der Regel werden hier Zeitspannen zwischen 30 und 45 Minuten angegeben. Was die Temperaturen betrifft, so empfiehlt etwa Tyrolit Life für seinen Pizzastein etwa 300 °C (viele Grills haben ein eingebautes Thermometer; andernfalls können Sie mit einem Infrarotthermometer für Klarheit sorgen).

Um den begrenzten Platz auf dem Grill bestmöglich nutzen zu können, hat Tyrolit Life zudem den FLEX-Stein entwickelt. Er lässt sich entweder komplett oder in drei Einzelteilen benutzen, um neben dem Filet auf dem Rost auch knusprige Beilagen zubereiten zu können.

Beachten Sie beim Pizzastein auf dem Grill, dass bei so hohen Temperaturen die Backzeit der perfekten Pizza Margherita deutlich kürzer ist als beim Pizzastein im Ofen oder gar auf dem Backblech – ähnlich wie im authentischen Steinofen. In wenigen Minuten auf dem heißen Stein ist die Pizza fertig, mit knusprigem Pizzaboden auch bei mehreren Pizzen hintereinander.

Pizzastein auf dem Gasgrill – eine Pizza vom Grill?

Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag, was Sie bei der Wahl des Pizzasteins beachten sollten und wie Sie Ihren Grill als Pizzaofen nutzen können. Außerdem erfahren Sie alle Schritte, um eine perfekte Pizza zu backen und den Pizzastein für den nächsten Einsatz wieder fit machen.

Pizzastein auf dem Gasgrill – eine Pizza vom Grill?

Und wie den Pizzastein wieder abkühlen?

Sie haben es bemerkt – der Pizzastein mag keine plötzlichen Temperaturschwankungen. Das gilt nicht nur beim Vorheizen des Pizzasteins, sondern auch beim Abkühlen. Deshalb gilt: Behalten Sie den Pizzastein im noch heizen Ofen bzw. auf dem heißen Grill und lassen Sie beides gemeinsam abkühlen. So verhindern Sie nicht nur, dass Sie sich mit dem heißen Stein verbrennen, sondern auch, dass Ihr Pizzastein Risse bekommt.

Sobald er vollkommen erkaltet ist, können Sie den Pizzastein reinigen. In der Regel reicht es, Mehl und andere Überbleibsel vom Backen mit einem Tuch oder einer Bürste zu entfernen. Gröbere Verunreinigungen lassen sich mit dem Ceranfeldschaber vorsichtig ablösen – beachten Sie aber in jedem Fall die Angaben des Herstellers.

Grundsätzlich sollten Sie vermeiden, den Pizzastein wirklich nass zu machen – er könnte sich vollsaugen und kaputtgehen.

Aufheizdauer – davon hängt sie ab

Fassen wir also zusammen: Je nach Herstellerangabe werden Pizzasteine zwischen 30 und 45 Minuten vorgeheizt. Die Temperaturen rangieren dabei zwischen 230 (im Ofen) und 300 °C (auf dem Grill).

Wie lange ein Pizzastein aufheizen muss, hängt unter anderem vom verwendeten Material sowie von der Dicke des Steins ab: Ein 1,5 cm dicker Pizzastein braucht in der Regel weniger lang als ein 5 cm starker Stein, um auf Temperatur zu kommen.

Ein weiterer Faktor, der die Aufheizdauer beeinflussen kann, sind spezielle Oberflächenstrukturen an der Unterseite eines Pizzasteins. So hat etwa Tyrolit Life seinen Cordierit-Pizzastein mit einer Waffelstruktur versehen, um das Aufheizen effizienter zu machen und den Pizzastein schneller einsatzbereit zu machen.

Pizzasteine

Pizzastein 330 x 10 mm

TYROLIT Life Pizzastein
€ 49,90inkl. MwSt.
Pizzasteine

Pizzastein FLEX – 3-teilig 330 x 10 mm

TYROLIT Life Pizzastein Flex variabel
€ 59,90inkl. MwSt.
Pizzasteine

Ofenhandschuh

TYROLIT Life Ofenhandschuh
€ 9,90inkl. MwSt.

Tyfix

TYROLIT Life Tyfix Schleifreiniger
€ 19,90inkl. MwSt.

5 Tipps zur richtigen Anwendung eines Pizzasteins

Wir möchten alle Fragen und Unsicherheiten zur optimalen Verwendung des Pizzasteins mit unseren 5 Tipps aus dem Weg räumen. Nach dieser Pizzastein-Masterclass steht Ihrem Pizza-Genuss nichts mehr im Wege!

5 Tipps zur richtigen Anwendung eines Pizzasteins

FAQs zu Pizzastein vorheizen

Wie lange muss ich einen Pizzastein vorheizen?

Wie benutze ich einen Pizzastein richtig?

Soll man einen Pizzastein einölen?

Was tun, damit die Pizza nicht am Pizzastein klebt?


Tyrolit Life Newsletter